domrep.de

  • Unsere Öffnungszeiten

  • Mo. - Fr.: 09.00 - 19.00 Uhr
  • Sa. - So.: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Feiertags: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Beratung & Buchung

  • 0201 - 87 77 126

domrep.deDas Reiseunternehmen an Ihrer Seite

Badestrände

Die Strände der Dominikanische Republik gehören zu den schönsten der Welt, rund 1600 km säumen die Küsten. Sie sind einer der Hauptgründe warum so viele Touristen hier Urlaub machen. Dazu kommt noch das vor allem im europäischem Winter angenehme Klima.
 Nacktbaden ist verboten, FKK-Strände gibt es nicht. Trotzdem ist für jeden Sonnenhungrigen etwas dabei. Ob man einen ruhigen Strandurlaub verbringen möchte oder sich sportlich betätigen will....

Im Norden der Insel, am Strand von Caberete, findet man sehr gute Bedingungen für das Kite- oder Windsurfen. In der Hafenstadt Puerto Plata wurde ein Strand aus feinem Korallensand aufgeschüttet, da die umliegenden Strände meist nur für Gäste der dortigen Resorts zugänglich sind. 

Im Osten befindet sich die Costa de Coco, die Kokosnussküste mit ihren traumhaften Palmenstränden. Hier kann man stundenlang entlang des türkisfarbenen Meeres spazieren gehen und die Seele baumeln lassen.

Im Süden liegt Santo Domingo, die Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Wer hier baden möchte, fährt zum 20 Minuten entfernten Badevorort Boca Chica. Die flache Badebucht dort ist besonders für die kleinen Gäste ideal.

Etwas ruhiger geht es am Strand von Bayahibe zu. Von dort gelangt man mit Schnellbooten zu der Insel Isla Saona im Nationalpark del Este. Hier findet man den schönsten Strand der Republik. Breit, unbebaut und kilometerlang aus weißem Korallensand. Die Tauchreviere dort gehören zu den besten im Lande.