domrep.de

  • Unsere Öffnungszeiten

  • Mo. - Fr.: 09.00 - 19.00 Uhr
  • Sa. - So.: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Feiertags: 10.00 - 17.00 Uhr
  • Beratung & Buchung

  • 0201 - 87 77 126

domrep.deDas Reiseunternehmen an Ihrer Seite

Grand Bahia Principe Bavaro

Das Hotel Grand Bahia Principe Bavaro ist Teil der Gesamtanlage des Grand Bahia Principe Punta Cana Resort im Südosten der Dom Rep in Punta Cana gelegen. Dieses besteht aus den Bereichen Bavaro, Punta Cana, Premier, Esmeralda und Ambar. Im Grunde ist das Resort eine eigene Stadt am Traumstrand der Playa Arena Gorda. Man könnte als Urlauber bei der Gesamtanzahl von über 2.500 Zimmern durchaus einen Schreck bekommen und annehmen, dass ein erholsamer Aufenthalt wohl eher nicht möglich sein würde. Immerhin sind bei Doppelzimmerbelegung um die 5.000 Gäste da, mit denen man sich alles teilen muss: Pools, Strand, Restaurants, Bars,... Aber dies ist – glücklicherweise – eine völlige Fehleinschätzung. Ein Traumurlaub unter karibischer Sonne ist im Grand Bahia Principe Bavaro sehr wohl möglich und zu 99% auch wahrscheinlich.

Alle Zimmer des Hotels sind sogenannte Junior Suiten, die sich in 3stöckigen Gebäuden weitläufig im sehr gepflegten Garten verteilen. Die Junior Suiten sind recht klassisch in warmen Farben gehalten, ziemlich geräumig und verfügen alle neben dem Schlafbereich noch über eine Sitzecke bzw. eine Couch, die auch als extra Bett genutzt werden kann, wenn dann doch mehr als 2 Personen das Zimmer teilen. Das Bad ist hell und sauber gefliest. Damit alles schön sauber bleibt, kommt jeden Tag die gute Putzfee und reinigt Zimmer und Bad, tauscht die Handtücher aus etc etc, ohne schon vorab größere Trinkgelder zu erwarten. 
Da es sich um ein weitläufiges Areal handelt, ist es nicht zu vermeiden, dass der ein oder andere Gebäudetrakt, z.B. die Häuser 38 oder 39, doch recht weit vom Strand oder aber z.B. Häuser 20 und 21 weit von Restaurants und Lobby entfernt liegen. Wer nicht gern einen knappen Kilometer durch die tolle Grünanlage läuft oder tatsächlich nicht gut zu Fuß ist, für den gibt es im Hotel mehrere kleine Buslinien. Ehrlich! Das soll kein Scherz sein! Es fahren die grüne, die rote und die blaue Linie parallel zueinander vom Eingangsbereich bzw. den Lobbys der Bereiche Bavaro und Punta Cana bis hin zum Beachrestaurant und halten an Bushaltestellen mit kleinen Wartehäuschen. Man darf also im Urlaub tatsächlich faul sein und müsste kaum einen Schritt laufen... 

Allerdings ist es auch nicht schädlich, die 5-10min Fußweg durch das satte Grün zum Strand oder zurück Richtung Lobby in Kauf zu nehmen – schon gar nicht, wenn man sich das lecker Essen in den vielen verschiedenen Restaurants oder die diversen tropischen Cocktails an den Bars hat schmecken lassen. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt. Die Auswahl am Buffet ist sehr umfangreich, für jeden Geschmack ist was dabei und selbst mäkelige Esser sollten zufrieden sein. Es gibt immer frisches Obst, diverse Fleischsorten, Fisch, Salate, Eierspeisen, Pasta, Reis, Nachtisch, Kuchen... Wer gern a la carte essen gehen möchte, hat dazu mehrfach pro Woche nach Vorreservierung die Gelegenheit und eine breite Auswahl von italienisch über spanisch bis hin zu TexMex. Der absolute Favorit unter den a la carte-Restaurants war und ist jedoch der Japaner „Maiko“. Man sollte sich recht zügig entscheiden und reservieren, wenn man einen der begehrten Plätze in einem der Tepanyaki Separees haben möchte. Denn nur 12 Gäste haben pro Session Platz und dürfen sich vom eigenen Koch ganz frisch asiatische Köstlichkeiten zubereiten lassen. Wer im Bereich des GBP Bavaro keinen Platz bekommt, kann auf den Hotelteil Punta Cana ausweichen – dort heißt das Restaurant „Mikado“ und bietet die gleichen leckeren Speisen. Und nein, es gibt nicht nur Sushi!

Wenn man danach gern noch einen Cocktail trinken möchte, kann man das an der Lobby Bar tun oder aber man geht zur Plaza. Auf diesem Platz treffen sich die Gäste aller einzelnen Hotelbereiche, hier gibt es Disco, Casino, kleine Shops und eben auch eine Sports Bar und viele Plätze zum Draußen sitzen. Ab und zu wird auch ein kleiner Markt auf der Plaza veranstaltet, an dem dominikanisches Kunsthandwerk, Zigarren etc angeboten werden. Die üblichen Souvenirs halt, die man als Urlauber gern mit nach Hause bringt, um sich immer und jederzeit an den tollen Urlaub zu erinnern.

Toll ist auch der Strand, die Playa Arena Gorda. Es ist ein breiter Strand und das Wasser ist kristallklar. Liegen gibt es ausreichend – allerdings kann es zur Hochsaison sicher vorkommen, dass man nicht auf Anhieb eine Liege bekommt bzw. andere Urlauber schneller waren im Handtuchverteilen. Aber man hat Urlaub und wenn eben an der einen Ecke des Strandes kein Fleckchen mehr frei ist, dann geht man ein paar Schritte nach rechts oder links und nimmt eine Liege unter einer anderen Palme. 

Oder man sucht sich einen Platz am Pool. Die Poolanlage ist recht großzügig gestaltet, es gibt Ruhebereiche, Jacuzzis, den Animationsbereich. Hier findet jeder Gast das für ihn Passende. Sollte ein Gast von vornherein wissen, dass er bevorzugt ohne Familien mit Kindern Urlaub macht und sich davon mehr Ruhe erhofft, dann sei diesen Kunden der Bereich des Bahia Principe Ambar empfohlen. Dies ist von der grundsätzlichen Einrichtung nicht viel anders, aber man hat dort eben einen separaten Pool, es gibt ein eigenes Restaurant und unter 18 Jahren hat man keinen Zutritt. Gäste des Ambar können jedoch sehr wohl alle Bereiche des Resorts nutzen. Das GBP Ambar lediglich zu buchen, um näher am Strand zu sein, würde ich nicht empfehlen. Der Aufpreis lohnt sich nicht unter Anbetracht der Tatsache, dass z.B. die Gebäude 63, 66 oder 70 auch nicht näher am Strand liegen als einige Blocks in den Teilen GBP Bavaro bzw. Punta Cana. 

Für Golfinteressierte sei auch gesagt, dass der Bereich des Bahia Principe Premier direkt am hauseigenen Golfplatz liegt. Die Entfernung zum Strand ist zwar am größten, aber das Grün des Golfplatzes hat man direkt vor der Tür. Und auch hier gibt es eine eigene Buslinie – die graue – die den lauffaulen Urlauber bequem von A nach B bringt.

Im Grand Bahia Principe gibt es also wirklich für jeden Anspruch und Wunsch das passende Angebot. Man könnte quasi jedes Jahr den Urlaub in einem anderen Hotelbereich verbringen – langweilig und eintönig wird es mit Sicherheit nicht. Der Service ist klasse, in allen Teilen des Resorts. Wenn mal doch etwas nicht 100%ig passt oder man als Urlauber einen speziellen Wunsch hat, sind alle Mitarbeiter stets bemüht, einem zu helfen – egal ob an der Rezeption, den Bars, im Restaurant oder seitens der Zimmermädchen. Preis-Leistungsverhältnis ist in der Hotelstadt Bahia Principe wirklich prima, sowohl für Familien als auch für Paare und Singles.

(Dezember 2011 / März 2012 / Juli 2012)